3D Druck

Jedes additive Druckverfahren in der Zahntechnik hat seine Berechtigung und seine besonderen Vorteile und Stärken.

Sie haben die Möglichkeit, bei uns zwischen zwei verschiedenen Druckverfahren zu wählen - oder beide bei sich zum Einsatz zu bringen: Bislang hatte sich in der Zahntechnik nur das stereolithotypische Druckverfahren (SLA-Verfahren) durchgesetzt. Für den 3D-FDM-Druck (fused deposition modeling), der sich ebenfalls hervorragend für die Dentalbranche eignet, ergeben sich zunehmend individuelle Einsatzgebiete, die sich gegenwärtig rasant erweitern.

Form 3B
Der Form 3B nutzt das LFS-V erfahren (low force stereolithography), eine Weiterentwicklung des bewährten SLA-Verfahrens. Mit dieser Technology gelingt es Formlabs, die gewohnt detailreichen Modelle in kürzerer Zeit zu drucken.

Ultimaker S3
Der Ultimaker S3 ist ein Dual Extrusion FDM 3D-Drucker, der mit einer kompakten Größe hochqualitative und mit Verbundwerkstoff kompatible Leistungen ermöglicht.

Profitieren auch Sie von den zahlreichen Vorteilen:
• Zeitersparnis durch Inhouse-Produktion
• Wesentlich niedrigere Materialkosten
• Schnell anpassbare 3D-Modelle
• Nahtlose Integration in traditionelle Workflow

Analog oder Digital? Sie haben die Wahl!